IWI-geprüfter/e Commis Sommelier/ière

    Start: 10. Oktober 2016 berufsbegleitend


    Fachwissen ist in der Top-Gastronomie von großer Bedeutung. Durch ein fundiertes und praxisorientiertes Know-how sind die täglichen Arbeiten im Restaurant einfacher, professioneller und effektiver umzusetzen. Ein gesichertes Fachwissen ist somit das Sprungbrett der beruflichen Karriere für jeden jungen und engagierten Mitarbeiter.

     

    Einmalig für die Ausbildung ist die Umsetzung des Lehrgangs als "Blended-Learning". Die Teilnehmer werden angehalten, an den unterrichtsfreien Tagen die gelernten Seminarinhalte auf einer Internet-basierenden Lernplattform zu wiederholen und zu vertiefen. Das E-Learning vervollständigt das Wissen der Teilnehmer und fordert eine besondere Leistungsbereitschaft. Filmbeiträge, Bildergalerien, Texte und Grafiken stehen jedem Teilnehmer während des Lehrgangs online zur Verfügung. Ein Test nach jeder Schulungseinheit dokumentiert das gelernte Wissen. Im IWI-Chatroom steht einmal wöchentlich ein kompetenter Tutor für Fragen und weitere Erklärungen zur Verfügung.


     -Bildergalerie-
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Winzerbesuch bei Peter Lingen. Hier wird die Theorie in die Praxis umgesetzt.
    Winzerbesuch bei Peter Lingen. Hier wird die Theorie in die Praxis umgesetzt.
    Winzerbesuch bei Peter Lingen. Hier wird die Theorie in die Praxis umgesetzt.
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Erstes Foto des ersten Kurses
    Erstes Foto des ersten Kurses
    Erstes Foto des ersten Kurses
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Unterricht in U-Form, bestes Equipment und motivierte Teilnehmer
    Unterricht in U-Form, bestes Equipment und motivierte Teilnehmer
    Unterricht in U-Form, bestes Equipment und motivierte Teilnehmer
    Übersicht
    Originalgröße
     
    IMG_0384.JPG
    IMG_0384.JPG
    Übersicht
    Originalgröße
     
    So sieht wohl ein "Arbeitsplatz" aus!
    So sieht wohl ein "Arbeitsplatz" aus!
    So sieht wohl ein "Arbeitsplatz" aus!
    Übersicht
    Originalgröße
     
    IMG_0388.JPG
    IMG_0388.JPG
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Filtration bei Gerd Stodden anschaulich erklärt.
    Filtration bei Gerd Stodden anschaulich erklärt.
    Filtration bei Gerd Stodden anschaulich erklärt.
    Übersicht
    Originalgröße
     
    IMG_0585.jpg
    IMG_0585.jpg
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Italien mit Christoph Schönegge
    Italien mit Christoph Schönegge
    Italien mit Christoph Schönegge
    Übersicht
    Originalgröße
     
    "Arbeit"
    "Arbeit"
    "Arbeit"
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Praxisnah und mit aktiver Arbeit gefüllt.
    Praxisnah und mit aktiver Arbeit gefüllt.
    Praxisnah und mit aktiver Arbeit gefüllt.
    Übersicht
    Originalgröße
     
    IMG_0591.JPG
    IMG_0591.JPG
    Übersicht
    Originalgröße
     
    IMG_0879.JPG
    IMG_0879.JPG
    Übersicht
    Originalgröße
     
    IMG_0880.JPG
    IMG_0880.JPG
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Wie funktioniert die Destillation? Gemeinsam mit P.J. Schütz wurde gebrannt.
    Wie funktioniert die Destillation? Gemeinsam mit P.J. Schütz wurde gebrannt.
    Wie funktioniert die Destillation? Gemeinsam mit P.J. Schütz wurde gebrannt.
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Maische von Kräutern
    Maische von Kräutern
    Maische von Kräutern
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Die Maische riecht sehr intensiv.
    Die Maische riecht sehr intensiv.
    Die Maische riecht sehr intensiv.
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Peter Joseph Schütz erklärt den Maischvorgang
    Peter Joseph Schütz erklärt den Maischvorgang
    Peter Joseph Schütz erklärt den Maischvorgang
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Prüfung!!;-)
    Prüfung!!;-)
    Prüfung!!;-)
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Lohn aller Mühen
    Lohn aller Mühen
    Lohn aller Mühen
    Übersicht
    Originalgröße
     
    Prüfungsausschuss bei der Arbeit.
    Prüfungsausschuss bei der Arbeit.
    Prüfungsausschuss bei der Arbeit.
     
     
     
     
     
       
       
     
     
     

    • Winzerbesuch bei Peter Lingen. Hier wird die Theorie in die Praxis umgesetzt.

    • Erstes Foto des ersten Kurses

    • Unterricht in U-Form, bestes Equipment und motivierte Teilnehmer


    • So sieht wohl ein "Arbeitsplatz" aus!


    • Filtration bei Gerd Stodden anschaulich erklärt.


    • Italien mit Christoph Schönegge

    • "Arbeit"

    • Praxisnah und mit aktiver Arbeit gefüllt.




    • Wie funktioniert die Destillation? Gemeinsam mit P.J. Schütz wurde gebrannt.

    • Maische von Kräutern

    • Die Maische riecht sehr intensiv.

    • Peter Joseph Schütz erklärt den Maischvorgang

    • Prüfung!!;-)

    • Lohn aller Mühen

    • Prüfungsausschuss bei der Arbeit.

     -Online Anmeldung-


    Bitte beachten Sie folgende wichtigen Verbraucherhinweise, die bei Ihrer Buchung für ein Seminar oder für einen Lehrgang gelten. Widerrufsbelehrung 


    Hier wird das Such-Formular oder das Suchergebnis angezeigt.
     
    Auf einen Blick

    - Weinbau, Wein- und
       Sektproduktion
    - Weinsensorik
    - Harmonie von Speise und Wein
    - Weinland Deutschland
    - Europ. Weinanbaugebiete
    - Weinbaugebiete der südlichen
       Hemisphäre
    - Allgemeine Getränkekunde
    - Arbeiten am Tisch des Gastes
    - Stil & Etikette
    - Kommunikation im Restaurant


    Kursbeschreibung 

    Stundenplan

    Prüfungsordnung Commis Sommelier

    Teilnehmen

    Zielgruppe:

    Restaurantfachmann und -fachfrau

    Hotelfachmann und -fachfrau

    Auszubildende im dritten Lehrjahr mit Empfehlungsschreiben des Ausbildungsbetriebes.


    Zulassung erforderlich!

     

    Zeitliche Planung:

    14 berufsbegleitende Unterrichtstage

    jeweils montags und dienstags

    von 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr:

     

    Blended Learning:
    7 Lerneinheiten, Tutorenbetreuung,

    flexible Zeiteinteilung.


    Gebühren und Termine: 

    2590,00 €*  und

    300,00 € Prüfungsgebühren


    Die Teilnehmerzahl pro Kurs ist auf 18 Personen begrenzt.


    * Es wird keine MwSt. in Rechnung gestellt.

    Ihre Ansprechpartnerin:













    Sabine Kaisers-Rehm
    Office IWI

     

    Tel. 02641 912 45 90

    Fax. 02641 912 45 92


    E-Mail: kaisers.rehm@iwi-edu.eu